3. September 2019

Jordan / Netzer galerieren im B1

Einzelausstellung mit Arbeiten von Volker Kurz
im Raum B1 in Utting am Bahnhofplatz 1


Vernissage: Sonntag 29. September um 15 Uhr
Öffnungszeiten:
29. September bis 6. Oktober, 15 bis 19 Uhr
3. Oktober ab 14 Uhr gegrillte Sardinen und Gemüse
6. Oktober:
Harry Sternbergs "Live aus dem B1", Matinee um 11 Uhr
Jazz mit dem Seeliger Varner Duo

Jazz in Farbe - Volker Kurz im B1

Der Künstler Volker Kurz hat ein künstlerisches Universum geschaffen: Zeichnungen, Malerei, unterschiedlichste Drucktechniken, aber auch Skulpturen tragen seine Handschrift. Zwei ‚Sterne‘ dieses Universums sind ab dem 29. September im Raum B1 in Utting zu sehen.

Ganz bewusst haben sich die beiden Newcomer-Galeristen Elke Jordan und Gregor Netzer für die Premiere ihrer Ausstellungsreihe „Jordan/Netzer galerieren im B1“ zwei Bereiche aus diesem Universum ausgesucht: die Druckgrafiken zu Animalischem und die farbenfrohen Aquarelle zum Thema Musik, genauer zum Jazz. Ein Thema, das nicht nur in der Ausstellung, sondern auch im Leben und Schaffen des Künstlers eine große Rolle spielt.

Der Jazz steht für Volker Kurz bereits seit seiner Jugend für Aufbruch, etwas Neues, eine Art sich auszudrücken; etwas das Spaß gemacht hat, und etwas, mit dem man auch gegen die Generation davor aufbegehren konnte. Das erste Instrument seines Sohnes, eine Geige, baute er selber. Und da seine Neugier entfacht war, folgten noch etliche weitere, so auch ein Kontrabass für seinen Sohn. Der blieb diesem Instrument treu und arbeitet jetzt als professioneller Jazzmusiker. Die Liebe zum Genre ist also gesetzt und es ist nur folgerichtig, dass man diese Liebe auch in seiner Malerei sieht: in seinem unverkennbaren Stil, expressiv, figurativ, farbig, gestisch und nicht zuletzt humorvoll. Oder um in der Musik zu bleiben: eindeutig mehr Bebop als Dixie.

Der Künstler Volker Kurz wurde 1942 in Berlin geboren. Aufgewachsen in Lindau, lebt und arbeitet der promovierte Jurist in Gröbenzell. Trotz der Juristerei absolvierte er auch eine Kunstausbildung in der Kunstakademie Bad Reichenhall bei Professor Markus Lüpertz. Denn schon immer bannte er vieles, was er sah, auf Leinwände, auf Papier. Lernen und Experimentieren konnte er nie genug. So entstanden zu den Zeichnungen und der Malerei eine Vielzahl von Radierungen, Holz-und Linolschnitte und auch Skulpturen. Und zwar so viele, dass in seinem Haus in Gröbenzell kaum ein freies Fleckchen ohne Kunst zu finden ist.

Seine Arbeiten zeigte Kurz seit 1995 in über 80 deutschlandweiten Einzelausstellungen – natürlich auch im Jazz-Club Unterfahrt München –, ebenso gemeinsam mit anderen bei Wettbewerbs- und Gruppenausstellungen.

Dabei passiert noch einiges rund um diese Premiere des „galerierens“ von Jordan und Netzer. Die Vernissage findet am Sonntag, den 29. September, um 15 Uhr statt im Raum B1, Bahnhofstr. 1, 86919 Utting, ein Intermezzo mit Sardinen und Gemüse vom Grill gibt es dort am Donnerstag, den 3. Oktober, ab 14 Uhr und am Sonntag, den 6. Oktober, um 11 Uhr beginnt Harry Sternbergs Reihe „Live aus dem B1“ mit Jazz von Martin Seeliger und Christofer Varner.

3. September 2019

Kunst im Gewächshaus

6. Kunstausstellung im Rahmen des Indian Summers im Forstlichen Versuchsgarten Grafrath
mit Monica Feßl, Elke Jordan, Annette Illner, Gitte Berner-Lietzau, Silvia Ried und Philipp Reil

Öffnungszeiten
Samstag/Sonntag 12./13. Oktober
jeweils 12 bis 18 Uhr

2. September 2019

KUNST-O-RAMA

vom 21. September bis zum 2. November in den Räumen/Schaufenstern der Firma Elktro-Hilscher in Kaufering, Iglinger Straße 16

Eröffnung: Samstag 21. September 2019 von 14 bis 20 Uhr
Sektempfang und Canapées, Livemusik ...

1. September 2019

RBK Jahresausstellung

Vernissage am Samstag, 14. September 2019 um 19 Uhr in der Säulenhalle Landsberg

"Hören die Landschaft"

30. Juni 2019

Landverwandlung im Kulurbahnhof Starnberg

Elke Jordan - Malerei
Gisbert Stach - Schmuck und Experimente, Installation

Öffnungszeiten
bis Sonntag 21. Juli 2019
Do-Fr 16-18 Uhr, Sa-So 14-18 Uhr

Zur Vernissage und zur Finnisage werde ich auf jeden Fall anwesend sein, ansonsten nach Absprache

18. März 2019

Ausstellung „Mit und ohne Viecher“

Wann?
01. – 07. Mai

Wo?
Säulenhalle, Schlosser­gasse 381, Landsberg am Lech

Was?
Nekrographien und Aquarelle von Gregor Netzer, Skulpturen von Andreas Joerißen und Bilder von Elke Jordan

16. März 2019

Stabat Mater, Konzert in der Rasso Kirche

Choriosum & Friends führt am Samstag, den 6. April um 18 Uhr in der Rasso Kirche, Grafrath und am 1. Mai 2019 um 15 Uhr in der Klosterkirche St. Ottilien „Stabat Mater“ von Karl Jenkins auf. Dieses außergewöhnliche Werk für Chor, Orchester, Schlagwerk und Solisten lässt sich tatsächlich kaum beschreiben, da es so viele unterschiedliche Klangfarben und musikalische Welten vereinigt. Große Chorsätze, die vom Orchester wie ein großes Schlagwerk begleitet werden, elegische Arien, wunderschöne Instrumentalsoli sowie arabische und aramäische Klangwelten, die sicher einen interessanten Kontrast zum Rokoko der Rassokirche bilden. Die Komposition, die so viele Kulturräume und Sprachen vereinigt, gehört zu den weltweit beliebtesten zeitgenössischen Chor- und Orchesterwerken und trägt einen unmissverständlichen Aufruf zur Verständigung und Hoffnung in sich.
Neben dem Stabat Mater von Karl Jenkins steht das a cappella Werk „Maria IV“ des zeitgenössischen schwedischen Komponisten Mårten Jansson und Teile des Oboenkonzertes von Ralph Vaughan Williams auf dem Programm.
Die Künstlerinnen Elke Jordan und Gitte Berner-Lietzau werden je ein Gemälde zu den Konzerten ausstellen.


"Hören die Landschaft", Eitempera/Erdpigmente/Acryl, 190 x 130, Elke Jordan 2019

15. März 2019

Buchlesung „Rabengedichte“

Wann?
15. März

Wo?
Hauscafe im Blauen Haus, Prinz-Ludwig-Straße 23, Diessen

Was?
Mit Gedichten von Gregor Netzer und Holzschnitten von Elke Jordan

7. Januar 2019

Ausstellung „Innere Bilder – Äussere Welten“

Wann?
15/16/17 und 23/24 Februar 2019
Samstag/Sonntag 10 - 18 Uhr

Wo?
Studio Rose, Schondorf, Bahnhofstraße 35

Was?
Bilder von Gitte Berner-Lietzau und Elke Jordan